Logo

Vorschau Aktive
Vorschau Jugend
Wir suchen Dich!
Nachlese: UDSH 2016
Previous Next Play Pause
Vorschau Aktive Vorschau Aktive
Vorschau Jugend Vorschau Jugend
Wir suchen Dich! Wir suchen Dich!
Nachlese: UDSH 2016 Nachlese: UDSH 2016

Am Nikolaustag musste man bei dem Tabellenführer, RW Schaumberg (14:2 Punkte), antreten. Die Männer um Fritz Erbelding wollten an die gute Leistung aus der 2. Halbzeit aus dem Spiel gegen Ommersheim anknüpfen. Sie haben auch mit drei Siegen und 6:0 Punkten aus den letzten drei Spielen Selbstvertrauen getankt. Denn mit einem weiteren Sieg wäre man bis auf 2 Punkte an den Tabellenführer herangerückt und damit wieder mit an der Tabellenspitze gewesen. Damit war die Ausgangslage für alle klar und die Motivation hoch, die Mannschaft von RW Schaumberg zu besiegen.
Bereits nach wenigen Minuten im Spiel merkte man die Unzufriedenheit des Trainers an der Seitenlinie. Denn was er sah gefiel ihm überhaupt nicht. Denn die Angriffe seiner Mannschaft waren zu ungefährlich und fehlerbehaftet an diesem Abend. Es wurden klarste Torgelegenheiten nicht genutzt, was am Ende auch nur eine Torausbeute von 20 geworfenen Toren ausdrückt. Das positive an diesem Abend war wie gewohnt die Abwehr, denn die Gastgeber konnten nur 21 Tore erzielen.

HG Itzenplitz 2 - Black Bulls 42:27
TV Merchweiler - HG Itzenplitz 2 24:25

Einen Kantersieg und einen hart erkämpften Zittersieg konnte die 2. Welle die letzten zwei Wochen einfahren und somit sich auf einen geteilten 3. Platz mit dem TV Merchweiler vor arbeiten (Beide Mannschaften haben 4 Minuspunkte). Nur die Ortsnachbarn aus Illtal, keine Verlustpunkte und Zweibrücken, drei Verlustpunkte, sind besser. Wobei man noch in der Hinrunde gegen Zweibrücken spielt und diese Mannschaft auch noch hinter sich lassen kann. Aber die nächste Aufgabe gegen die 3. Mannschaft aus St. Ingbert am Sonntag, den 11.12 um 17:30Uhr in Wemmetsweiler, wird auch keine leichte sein, da diese nur 2 Minuspunkte weniger hat als wir.

HG Itzenplitz - SG Ommersheim/Assweiler 26:23 (10:14)

Am 2. Adventssonntag hatten wir mit der SG Ommersheim/Assweiler einen der Titelaspiranten zu Gast. Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten. Hatten wir uns doch vorgenommen in eigener Halle von Anfang an das Spiel zu bestimmen und unser Spiel zu machen. Doch dies gelang uns in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht. So lagen wir in der 15 Spielminute mit 3:7 im Rückstand. Dann konnten wir uns etwas fangen und kämpften uns auf 6:8 in der 17. Minute heran, ehe die Gäste erneut auf 7:12 (21. Minute) und 9:14 (26.Minute) sogar eine 5 Tore Führung erzielen konnten. Eine Minute später mussten wir zudem noch durch zwei 2 Minutenstrafen fast 2 Minuten 4 gegen 6 spielen. Dies war eine sehr gefährliche Situation und hätte zur Vorentscheidung führen können. Doch die Gäste vergaben einen 7m und mehrere Chancen um sich weiter abzusetzen und wir konnten noch in Unterzahl zum 10:14 Pausenstand verkürzen.

HSG Nordsaar 3 - 1.Männer 21:39 (10:18)

Am 1. Adventssonntag mussten wir zum Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Nordsaar 3 antreten. Endlich standen dem Trainer die ersten verletzten Rückraumspieler wieder zur Verfügung. Musste man am 05.11. beim Auswärtsspiel in Spiesen/Elversberg nur mit einem etatmäßigen Rückraumspieler (Christof Keller) antreten, standen am Sonntag neben Christof Keller mit Lukas Krämer, Daniel Hahn und Max Liebhoff drei weitere im Kader. Dies machte sich gleich im Spiel bemerkbar, war man doch im Angriff viel variabler und dadurch auf allen Positionen torgefährlicher. Weiterhin fehlen dem Trainer noch 4 Rückraumspieler, verletzungsbedingt: Maurice Scheu, Jan Albert und aus privaten, beruflichen Gründen Tobias Kessler und Jonas Riefer.
Mit dem Willen das Spiel zu gewinnen und damit den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze zu behalten ging man in die Partie. Denn durch den heutigen Sieg steht man mit 8:6 nur 4 bzw. 3 Verlustpunkte hinter den Tabellenführenden.

HSG Ottweiler/Steinbach 3 - HG Itzenplitz 2 26:36

Sonntag Abend 19 Uhr bestritt unsere 2 Welle das vierte Spiel der Saison und wieder ist es ein Auswärtsspiel. Gegner diesmal waren unsere Freunde der HSG Ottweiler/Steinbach 3 die wegen einiger Abgänge sehr ersatzgeschwächt sind. Eine sehr faire Begegnung mit 3 oder 4 Progressiv zu bestrafenden Fouls war ein nie gefährdeter Start Ziel Sieg für unsere 2 Welle. Unser Team musste wegen Krankheit auf Schmidt Benjamin, Stoll Thorsten, Hehn Pascal, Bach Roman und Herr Matthias verzichten. An dieser Stelle noch gute Besserung.
Wie oben schon geschrieben war das Spiel recht einseitig. Mit einer recht gute Abwehr zu Anfang und die dadurch entstandenen schnelle Gegenstößen konnte man sich schnell mit 4 / 5 Toren absetzen. Mitte der ersten Halbzeit nahmen wir kurzzeitig das Tempo für 10 Minuten raus und spielten auch im Angriff einige Spielzüge. Durch etliche verworfene 100%tige Chancen wechselten wir mit einer 19:12 Führung die Seiten.