Nach einer guten Saisonvorbereitung kam es am 02.09.18 zum ersten Saisonspiel in heimischer Halle gegen die HSG Schwarzenbach/Hermeskeil. In einem ausgeglichenen Spiel musste man sich am Ende der Routine der HSG geschlagen geben und mit 20:23 als Verlierer vom Platz gehen.  Eine Woche später wieder in heimischer Halle kam die FSG Oberthal/Hirstein nach Wemmetsweiler. Natürlich wollte die FSG beide Punkte mit nach Oberthal nehmen, aber man sollte die Rechnung nicht ohne die Heimmannschaft machen. Am Ende des Spiels stand ein 33:23 an der Anzeigetafel. An diesem Tag konnte man Feststellen welches Potenzial die Mannschaft hat, wenn sie bereit ist alles auf das Spielfeld zu werfen. Eine Woche später, wieder zu Hause,  wollte auch die HSG Ottweiler/Steinbach die Punkte mit nach Hause nehmen.

FSG Dirmingen-Schaumberg - HG Itzenplitz 26:20 (11:10)

So hatten sich die Itzenplitzer Mädels das Spiel am Sonntagmittag gegen die FSG Dirmingen-Schaumberg nicht vorgestellt. Hatte man sich doch vorgenommen zwei Auswärtspunkte mit nachhause zu nehmen. Doch man sollte die Rolle des Unparteiischen nicht unterschätzen. Zu Beginn der Partie der JSG Dirmingen-Schaumberg gegen die HGI konnte sich keine der beiden Mannschaften richtig absetzen. Bis zur 11. Minute lief das Spiel ausgeglichen, auch seitens des Unparteiischen. Beim Spielstand von 5:5  schlichen sich einige Fehler in das HGI Spiel ein und auch der Unparteiische hatte einige fragwürdige Entscheidungen. Der Griff der Gegenspielerin in den Wurfarm war nach Ansicht  des Unparteiischen nicht 7-Meter würdig. Trotz fragwürdiger Entscheidungen ließ sich die HGI zunächst nicht aus der Ruhe bringen, weshalb man mit einem 1 Tore Rückstand in die Halbzeitpause ging. 

Nachdem wir bei der HG Itzenplitz vor einigen Wochen unseren neuen Hauptsponsor (Intersport Stiwi in Illingen) der Damen 1 und 2 vorstellen und uns bedanken durften, freuen wir uns nun über eine Ballspende von Vertrauensmann Leonhard Gräf von der HUK - Coburg. Die erste und zweite Damen sowie der Vorstand der HGI bedanken sich vielmals! Die Bälle bringen auch anscheinend Glück, denn damit wurden die beiden folgenden Spiele im Anschluss gewonnen. Also nochmals vielen Dank an Leonhard Gräf von der HUK für die Spende.

Am 4.11. empfingen wir die Gäste aus Ommersheim in heimischer Halle. Nach dem Auswärtssieg von letzter Woche sollten auch heute wieder zwei Punkte eingefahren werden. 

Der HV Ommersheim stand vor diesem Spiel in der Tabelle direkt hinter uns, sodass ein Spiel auf Augenhöhe erwartet wurde. 

Das erste Tor des Spiels konnte von den Gegnern erzielt werden, woraufhin wir durch ein Tor von Sarah ausgleichen konnten. Nach einem 2:2 in der 4. Spielminute konnten wir dann durch Tore von Hannah und Meike etwas mit 7:2

wegziehen. Diese Führung sollte dann das komplette Spiel nicht mehr abgegeben werden. In der Abwehr standen wir sicher und zwangen den Gegner zu Fehlern. 

TV Merchweiler II - HG Itzenplitz 18:22 (10:11)

Am 28.10.2018 stand unser erstes Auswärtsspiel der Saison und gleichzeitig das Derby gegen den TV Merchweiler an. Von Anfang an war also klar, dass dieses Spiel unbedingt gewonnen werden wollte, dies aber bestimmt keine leichte Aufgabe werden würde. Wichtig war also, von Anfang an Vollgas zu geben. In den ersten Minuten des Spiels war davon jedoch nicht viel zu merken. Viel zu langsam spielten wir nach vorne, und in der Abwehr standen wir auch nicht souverän. So konnte Merchweiler nach einer 1:3 Führung unsererseits wieder nach 16 Minuten mit 7:5 in Führung gehen. Nach einer Auszeit durch Trainer Jupp sollte es besser laufen. Mit Toren durch Charlie, Hannah, Sarah und Ralea hatten wir dann zur Pause einen 1-Tor-Vorsprung (10:11). 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen