Am ersten Spieltag im neuen Jahr, am 12.01.2020, konnte unsere erste Herrenmannschaft endlich einen Sieg einfahren. Die dritte Herrenmannschaft des HSG TVA/ATSV Saarbrücken war bei uns in Wemmetsweiler zu Gast. Schon vor dem Spiel war klar, dass heute nur ein Sieg zählt. Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Es war in der Mannschaft ein deutlicher Unterschied in Angriff und Abwehr zu spüren. Der Wille und Kampfgeist ist in das Team zurückgekehrt. Dennoch konnte sich keine der Mannschaften deutlich absetzen und somit ging es mit 11:11 in die Halbzeit. In der Kabine wurden deutliche Worte zu Angriff und Abwehr gesagt. Zurück auf der Platte hatte sich nichts geändert. Beide Mannschaften waren voll im Spiel und lieferten sich einen intensiven Kampf. Klare Auslösehandlungen und eine kompakte und aggressive Abwehr zeichneten unser Spiel aus. Jedoch behielten wir in der Schlussphase die Nerven und konnten somit das Spiel mit 24:22 vor unserem Publikum gewinnen.

Mit dem nächsten Spiel beginnt die Rückrunde für uns, und wir können den TV Losheim bei uns als Gast begrüßen.

Der Vorstand lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammung 2020 recht herzlich ein. DieVersammlung wird am 22. Januar 2020 im Gasthaus Wachdersch (Schulstraße in Wem-metsweiler) stattfinden. Beginn der Versammlung ist 18:30 Uhr.

Tagesordnung

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Annahme der Tagesordnung

3. Totenehrung

4. Jahresberichte

4.1 Bericht des 1. Vorsitzenden

4.2 Bericht des 1. Kassierers

4.2.1 Bericht der Kassenprüfer

5. Diskussion zu den Berichten

6. Anträge auf Satzungsänderung

8. Wahlen

Nachdem unsere Kinder der E-Jugendmannschaften beim Saisonabschluss im April als Einlaufkinder unsere erste Männermannschaft begleiteten, kam der Wunsch bei den Kindern auf, doch einmal mit den Männern ein gemeinsames Training zu absolvieren. Dem Wunsch kam man seitens des Vorstandes der HGI gerne nach und so fand am 20. Dezember zum Abschluss der Vorrunde das Training statt. Kinder und Aktive waren gleichermaßen motiviert. Das Dehnen zu Beginn übernahmen die Männer und die Kids machten eifrig mit. Das weitere Training übernahmen die Trainer der E-Jugend Silke Weber und Leonhard Gräf. Mancher Spieler musste schwer kämpfen und kam ganz schön ins Schwitzen. Auch die Kinder gaben alles und manch einer wuchs über sich und seine Grenzen hinaus, wollte man doch den Männern zeigen, was man schon alles kann. Es fanden diverse Wettkampfspiele statt und keiner der beiden Mannschaften gab auf. Es wurde gekämpft bis zum Schluss.

Am 15.12.2019 waren die letzten Spiele für das Jahr 2019 gespielt und man kann ein vorläufiges Fazit ziehen. Die männliche D und E – Jugend sowie die weibliche E-Jugend erreichten in ihren Staffeln jeweils den tollen zweiten Tabellenplatz und haben sich damit für die jeweils höchste Staffel 1 qualifiziert. Die männliche C-Jugend welche als Spielgemeinschaft mit dem TuS Wiebelskirchen an den Start gegangen ist, war nicht weniger erfolgreich und belegte den sehr guten dritten Tabellenplatz und hat sich ebenfalls für die Staffel 1 qualifiziert. Die neue weibliche D-Jugend, welche als Spielgemeinschaft mit der HSG Ottweiler an den Start gegangen ist und zum größten Teil aus dem jüngeren Jahrgang besteht, konnte mit zwei Siegen einen guten Mittelfeldplatz erreichen. Unsere männliche A-Jugend, welche ebenfalls als Spielgemeinschaft mit dem TuS Wiebelskirchen in der Saarlandliga an den Start ging, liegt mit zwei Siegen aus der Vorrunde, im Mittelfeld und nur 4 Punkte hinter dem Tabellendritten. Unsere Jüngsten, die F-Jugend, haben sich mit drei Siegen aus sechs Spielen super geschlagen und unterstützen schon teilweise unsere E-Jugenden. 

SF Rilchingen-Hanweiler gegen HG Itzenplitz 7:12 (3:7)

Am Sonntag, dem 15.12.2019, hatte die männliche E-Jugend ihr letztes Spiel in der Vorrunde. Man reiste mit der Vorgabe an, dass man das Spiel gewinnen möchte um zumindest den 3. Tabellenplatz zu sichern. Denn mit einer Niederlage wäre man sogar auf den 5. Tabellenplatz zurück gefallen. Dies zeigt wie eng es in der Staffel Ost zugegangen ist. Im Vorfeld mussten wir schon einige Absagen von Spielern verkraften, aber aus der weiblichen E-Jugend haben uns Lena und Nina unterstützt. Sie haben mit 3 Toren, zum Erfolg beigetragen. Vielen Dank dafür. Das Eintreffen einiger Spieler in der Halle in Kleinblittersdorf war dann noch sehr holprig, dass man sich nicht so auf das Spiel vorbereiten konnte, wie es von den Trainern vorgesehen war. Aber trotz alledem gelang der Mannschaft, ein vernünftiger Start in die Begegnung und man konnte sich in der 13 Spielminute, mit 5 Toren zum 1:6 absetzen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, aber wir konnten die Gastgeber immer mit 4 bis 6 Tore, bis zum Spielende auf Abstand halten und wir siegten am heutigen Tag verdient mit 7:12.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen