SV 64 Zweibrücken – HG Itzenplitz 2 14:12 (7:6)

Am Samstag, dem 16.03.2019, mussten wir bereits um 10:00 Uhr zum Auswärtsspiel, bei den Sportfreunden aus Zweibrücken antreten. Es war gegen den Tabellenführer über die komplette Spielzeit ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen und die Führung wechselte mehrmals hin und her. Obwohl wir mehrfach 1:2; 2:4; 4:5 selbst geführt haben, mussten wir mit einem knappen 7:6 Rückstand in die Pause gehen. In der Halbzeit wurde nochmal von den Trainern angesprochen, dass die Mannschaft weiterhin so konzentriert weiter spielen muss und wir dann das Spiel gewinnen können. Leider hat die Mannschaft wie so oft, in den ersten Minuten der 2. Halbzeit eine kurze Schwächephase. Diese nutzte unser Gegner und konnte sich bis zur 26. Minute auf 12:8 absetzen.

HSG Spiesen/Elversberg – HG Itzenplitz 8:25 (3:12)

Am Sonntag, dem 17.03.2019, mussten wir zum Auswärtsspiel, bei den Sportfreunden aus Spiesen/Elversberg antreten. Es war an diesem Tag gegen den jungen Jahrgang des Gegners, ein ungefährdeter Sieg für uns.

Vorschau: Am Sonntag 24.03. Anwurf 12:30 Uhr, haben wir in der Sporthalle in Wemmetsweiler gegen die HG Saarlouis 2 unser nächstes Heimspiel. Dies wird sicherlich ein schweres und spannendes Spiel, denn in der Hinrunde musste man sich mit 21:16 geschlagen geben.

Es spielten: Tor: Maximilian Speicher Feld: David Klein, Neo Müller, Nela Hoffmann, Milla Hoffmann, Nils Stoll, Jarno Schreiber, Felix Ebert, Laurin Schaly, Gianluca Schmidt; Jannis Dietzen

Am Sonntag 10.03.19 hatte die E 1 ihr drittes Saisonspiel, das sie endlich mit einem ersten Sieg, in der Rückrunde beenden konnten. In der Hinrunde hat man mit 10:6 Punkten (4. Tabellenplatz, punktgleich mit demTtabellendritten) nur knapp die Staffel 1 verpasst. Auch gegen den Tabellenersten und Zweiten hatte man nur unglücklich, durch verschiedene Umstände verloren. Im ersten Spiel der Rückrund konnte die Mannschaft die Leistung nicht abrufen und hat dadurch doch deutlich verloren. Im zweiten Spiel war schon eine  Leistungssteigerung zu erkennen, aber durch zuviele vergebene Bälle vor dem Tor und durch nicht konsequentes Decken der Gegenspieler musste man das Spiel ebenfalls verloren geben. Im dritten Spiel konnte die Mannschaft sich erneut steigern und hat auch viel besser als Mannschaft zusammengespielt.

Am Sonntag 10.03.19 hatte die E2 ihr viertes Spiel in der Rückrunde, indem man den dritten Sieg feiern konnte. In der Hinrunde musste man noch als jüngster Jahrgang in der E-Jugend , alle Spiele manchmal sogar deutlich, verloren geben. Obwohl die Mannschaft immer um jeden Ball gekämpft hatte. Es sollte aber auch, gegen teilweise körperlich überlegene Gegner, nicht reichen. Jetzt in der Rückrunde, gegen gleichwertige Gegner, kommt die Mannschaft immer besser ins Spiel. Man bemerkt auch die induellen Verbesserungen bei den einzelnen Spielern und im Zusammenspiel als Mannschaft. Nun aber zum Spiel. Am heutigen Tag konnten die Trainer auf fast alle Spieler/innen zurückgreifen.

Zur Kaffeezeit am Sonntagnachmittag hatte unsere A Jugend die Mannschaft aus Nordsaar zu Gast. In Halbzeit 1 hatte man den Eindruck, dass die Mannschaft einen Kaffee vorher hätte trinken können: Leider gelang uns der Spielbeginn nicht. Durch zu viele technische Fehler lag man über 1-5 bis zur 19. Minute mit 5-12 in Rückstand. Dabei war der Gegner nicht unbedingt besser, sondern bestrafte einfach unsere Fehler. Diesem Rückstand liefen wir bis zur Pause hinterher und gingen mit 11-17 in die Halbzeit. In dieser fand unser Coach Kurt wohl die richtigen Worte: Wie ausgewechslet kam unser Team zurück aufs Spielfeld: Nach 10 Minuten im 2. Durchgang kämpfte sich das Team bis auf 18-19 heran. Leider wollte uns der Ausgleich nicht gelingen und eine solche Aufholjagd kostet auch Kraft.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen